PIGU

Neubau EFH
Ausführung Juni – November 2010

Die Volumetrie des Hauptgebäudes wird durch die Dachform mit zwei minimal geneigten, gegeneinander laufenden Pultdächern und den Ausschnitt des gedeckten Eingangsbereichs in der Nordwest-Ecke des Erdgeschosses geprägt. Die Dachform verdeutlicht die innere Zonierung und nimmt Bezug zu den sanften Formen der Jurahöhen und dessen vorgelagertem Hügelzug. Zusammen mit dem Carport und dem gedecktem Freisitz mit Pool ergibt sich ein spannendes räumliches Ensemble.
Das Haus wurde für einen Bewohner und Gäste konzipiert. Durch die Abtrennung eines zusätzlichen Zimmers im offenen Bürobereich des Korridors im Obergeschoss sowie der Nutzung des gut belichteten Arbeitszimmers im Untergeschoss als Schlafraum ist eine Belegung bis zu fünf Personen denkbar.

Projektdokumentation

 


← Aktuell